Bürocenter,Gesundes Büro

Schlafmangel - Was kann ich dagegen tun?

Schlafmangel - Was kann ich dagegen tun?

Ein Mitarbeiter muss in der heutigen Welt vielen verschiedenen Ansprüchen gerecht werden. Das heißt, dass er so leistungsfähig wie möglich am Arbeitsplatz erscheinen muss. Hier spielt vor allem der Faktor Schlaf eine große Rolle. Nur wer ausgeschlafen ist kann seine Aufgaben meistern.



Der größte Feind des Schlafes: Stress

Schlafmangel - Was kann ich dagegen tun?
Viele Menschen machen sich, meist am Abend, viel zu viele Gedanken. Meistens geht es um die Arbeit oder um die Familie. So entsteht Stress. Aufgrund des Stresses können Sie unmöglich durchschlafen, denn er lässt Sie nicht zur Ruhe kommen. Etwa 10-15 Prozent der Deutschen können aufgrund chronischer Schlafstörungen einem solchen Druck nicht standhalten. 

Zusätzlich können Sie aber auch andere Faktoren vom Schlaf abhalten. Das sind beispielsweise psychische Probleme, helles Licht oder Lärm sowie das Wissen ständig Erreichbar sein zu müssen. 

Kann ich meinen Schlaf erholsamer gestalten?

Ja können Sie! Hier ein paar Tipps für Sie:

Tipp 1

Der erste Tipp und damit auch der wichtigste ist, dass Sie die Arbeit hinter sich lassen. Stress im Arbeitsalltag ist nichts ungewöhnliches, jedoch sollten Sie in nicht mit nach Hause nehmen denn er bringt Sie sonst um Ihren wohlverdienten Schlaf.

Tipp 2

Sie trinken am Abend gern noch mal eine Cola? Um ruhig schlafen zu können sollte man das lieber lassen. Grundsätzlich heißt es, dass man vier Stunden vor dem zu Bett gehen kein Koffein mehr zu sich nehmen sollte. 

Tipp 3

Ein wenig Sport nebenbei ist genau das Richtige. Vor allem hilft es Ihnen an Ihrem Arbeitsplatz leistungsfähiger zu sein. Doch auch Sport sollten Sie direkt vor dem schlafen gehen nicht mehr treiben denn der Körper kann so nicht optimal herunter fahren.

Tipp 4

Homeoffice ist nie verkehrt. Dennoch sollten Sie hier den Büro- und den Wohnbereich strikt voneinander trennen. So können Sie abschalten und Ihr Körper kann zur Ruhe kommen. 

Tipp 5

Sie haben Schichtdienst? Auch hier kann man darauf achten ausgeschlafen zu sein. Planen Sie Ihren Dienst strukturiert. Das heißt, dass auf eine Tagschicht eine Abendschicht folgen sollte und auf eine Abendschicht eine Nachtschicht. So bringen Sie Ihren Schlafrhythmus nicht allzu extrem durcheinander.


Quelle: AOK Plus - Ausgeschlafen zur Arbeit von Stress-im-Griff.de

Bildquelle: ©Jürgen Fälchle - Fotolia